Eine neue Ära?

Es tut sich mal wieder was in der Branche… . Nein, dieses Mal ist es nicht schon wieder ein „Überflieger“ ein „Da musst Du dabei sein, sonst wirst Du arm“ oder „Die machen alle nieder“ – Gott sei Dank. Aber freut Euch nicht zu früh – bald wird es das nächste Unternehmen und „alte Hasen“ geben, die Euch die Geschichte vom Pferd erzählen (wollen) und immer wieder mit den gleichen Sprüchen auf Dummenfang gehen.

Heute möchte ich Euch über eine Entwicklung informieren, die ich als überaus positiv empfinde: den Start eines Fernsehsenders, der sich speziell um die Themen der Network-Branche kümmern will – OpusX!

Nach rund 2 Jahren Vorbereitungszeit geht nun zum 1.8. dieser Sender, der über Internet und Astra auf eigenen Frequenzen ausstrahlen wird, an den Start. Ziel ist es, der Network Branche „ein neues Gesicht und eine starke Stimme“ zu verleihen. OpusX versteht sich als neutrales (Binde-)Glied zwischen „den verschiedenen Bereichen und Unternehmen der Branche“. Macher dieses Senders sind erfahrene Fachleute, die nicht aus dem Bereich Network kommen; Beat Ambord als „Director Marketing“ (Erfolgreicher Schweizer Unternehmer mit dem Spezialgebiet der Firmengründung/ Firmensanierung), Paul Borgetto ist Director Programming & Production (langjährige Medien & TV Erfahrung u.a. bei RTL, Sat 1, PRO7, Premiere, ZDF und Inhaber der http://www.redspidernet.de) und Dr. Heinrich Eichenauer als Director Operations (erfahrener CIO, VP und Managing Director). Ulf Oeppert wird Managing Director sein und Stefan Rischke Marketing & Press verantwortlich leiten. Am 8. Juni habe ich alle die oben genannten Personen / Verantwortlichen kennengelernt und durfte mit einen ersten Eindruck verschaffen, der wirklich professionell ist! So etwas hat die Branche noch nicht gesehen …

Am Samstag, den 24.7. wird der Pre-Event der OpusX in München stattfinden. 300 geladene Gäste aus Wirtschaft, TV und der Network Branche werden sich einen Eindruck in den professionellen Studios verschaffen können. Ab dem 1.8. startet OpusX mit einer interessanten Website www.opusx.tv auf der der Besucher sich weiterbilden und informieren kann. Auch da bin ich einmal gespannt, welche Inhalte wie präsentiert werden – lassen wir uns überraschen!

Nach dem Gespräch in München wurde ich gefragt, ob ich dem EthikRat dieses Senders beitreten möchte, in dem es dann noch neben Ulf Oeppert, Stefan Rischke und Dr. Michael Trappitsch (der Leiter einer Rechtabteilung und Fachmann für Datensicherheit ist) einen Networker und eben mich geben soll. „Wenn ich das annehme, dann aber auch tatsächlich so, wie ich glaube, dass es für die Branche gut ist.“ war meine Aussage. „Gerne – genau das wollen wir auch!“ war die Antwort – und so ist es nun beschlossene und bestätigte Sache, dass ich hier meinen Input geben werde.

Nun kam natürlich meinerseits die Frage „Wer soll denn der oder die NetworkerIn sein?“ „Da haben wir jemand, den wir uns vorstellen können“ war die Antwort. „Ich schlage hier Gabi Steiner vor“ erwiderte ich „eine wirklich erfahrene, über das eigene Unternehmen hinaus weit bekannte Persönlichkeit dieser Branche, die nicht nur ein Buch geschrieben hat mit dem viele Unternehmen/ Führungskräfte erfolgreich arbeiten und das nun schon über 180.000 Mal verkauft wurde, sondern auch auf eine Art und Weise arbeitet, die ethisch und förderlich ist.“ Gabriela Häußner (2. Vorsitzende des NfH und TOP Führungskraft), die den ersten Kontakt zu diesem Sender hatte und mich empfahl, stimmte zu „Gabi ist eine tolle Frau, spricht aus dem Herzen und kennt die Branche genau“. An dieser Stelle nochmals: Vielen Dank Gabriela – das hat gezeigt, dass es Dir um das große Ganze geht und zeigt wahre Größe! Sie wird auch eine OpusX- eigene „Trophy“ moderieren, in der u.a. „Das beste Team“ gekürt wird…

Beat Ambord sprach daraufhin lange mit Gabi Steiner – und auch sie sagte zu! Das freut mich besonders, denn ich weiß, dass Gabi und ich uns nicht nur blind verstehen, sondern dass es einen echten Zugewinn für die Gruppe und den Sender darstellt!

Besonders gefreut hat mich, dass der Networker for Humanity e.V. nun von jeder Einnahme des Senders einen festgelegten Prozentanteil (entweder 5 % oder 5 €) erhalten wird und wir durch die Aktivitäten der OpusX sicher noch schneller wachsen als bisher. Unter vielen sozialen Projekten wurde der NfH ausgewählt. Dies wird dem Verein, dessen 1. Vorsitzender ich ja bin, sicher beitragen. Gabi und ich werden nun den NfH e.V. beim Event am 24.7. der Allgemeinheit vorstellen.

Ein weiteres Highlight sind die Filme und Aufnahmen, die vom OpusX Regiepool unter der Leitung des hochdekorierten Sven Fleck (www.svenfleck.com) produziert werden. Unternehmen, Teams und und Einzelpersonen haben die Möglichkeit sich professionell zu präsentieren. Es ist sogar in diesem Jahr noch geplant, einen eigenen Spielfilm über diese Branche zu drehen… .

Wir werden sehen, was passiert. Aber eines steht fest: Wenn die Macher – die die besten Voraussetzungen haben – sich gut beraten lassen und noch einige wichtige Grundvoraussetzungen schaffen, werden nicht nur diese Personen, sondern die gesamte Branche daran partizipieren! Gerne gestalte ich mit, denn es sind Millionen von Menschen, die es betrifft – und es werden immer mehr!

An dieser Stelle werde ich sicher weiter über OpusX berichten und die Leser auf dem neuesten Stand halten. Demnächst wird es einen eigenen Trailer geben! Das „Arbeiten“ wird bei aller Euphorie aber auch OpusX nicht ersetzen können …

Bis zum nächsten Mal

Ihr/ Euer

Dirk (Jakob)

Ein Kommentar zu „Eine neue Ära?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s