Die Kraft der Gemeinschaft!

Neulich sagte mir Biggy, dass sie einen Satz in einem Film gehört hat, der ihr sehr gut gefallen hat und in etwas so lautete: „Ein ehrlicher Gedanke ist oftmals lauter als das Schreien der lügenden Masse.“ Darüber habe ich nachgedacht – und war anderer Meinung … .

Ohne jetzt hier die gesamte Unterhaltung nochmals 1:1 wieder zu geben, haben wir dann darüber geredet. So sagte ich „Wenn man über die Schönheit eines ehrlichen Gedankens redet, über die Reinheit und die innere Klarheit – dann stimme ich Dir zu 100 % zu!“ Denn ich weiß, dass – wenn man mit der tieferen Wahrhaftigkeit verbunden ist – Stille eintritt; es stellen sich Körpersensationen ein (z.B. kann man das Gefühl haben, es geht der Kopf auf; oder man spürt jede Zelle seines Körpers; oder man hat das eindeutige Gefühl ganz und gar HIER und im JETZT zu sein) und es öffnet sich eine Ebene von „Wissen“, die mit Verstand nichts zu tun hat. Ja, ich habe dann das Gefühl mit ALLEM verbunden zu sein …

Aber wir haben ja nicht über Reinheit geredet, sondern über „Lautstärke“. Auf einer tieferen Ebene mag es auch „lauter“ klingen, da das Geschätz, die Lügen und die Oberflächlichkeiten erst gar nicht in diese Tiefe kommen. Ich finde es aber trotzdem wichtig, auch die Ebenen mit einzubeziehen, die von der Masse gehört werden. So wird eine Lüge – wenn sie stillschweigend hingenommen und ihr nicht widersprochen wird – für die Masse zur Wahrheit.

Wikileaks – man kann von dem Gründer halten was man will, man kann zu den Vorwürfen Stellung nehmen oder nicht, es als Demontage seiner Person sehen oder auch als Ablenkungsmanöver, man kann zu den Aufrufen ihn zu erschießen den Kopf schütteln, seine Veröffentlichungen gut heißen – oder nicht … fest steht, dass innerhalb eines Tages (nochmal 1 TAG) insgesamt über 450.000 Menschen weltweit im Internet protestiert haben! Ich möchte die Zahl gerne mal wissen, wie sie in 1 Woche aussieht … !

Neben vielen Nachteilen, die uns das Internet gebracht hat, hat es aber den unbestreitbaren Vorteil: Menschen zu informieren! Es fällt uns einfacher Gleichgesinnte für eine Idee zu gewinnen! So kann man sinnvolle Petitionen unterstützen und sie in seinem Freundeskreis per EMail oder facebook teilen; so kann man auf Mißstände aufmerksam machen, Ungerechtigkeiten veröffentlichen und das „Spiel der Manipulateure“ entlarven. Die Zeiten der „ich kann ja nichts dran ändern“ ist – zumindest was einen Großteil dieser Dinge betrifft – einfach vorbei. Selbstverständlich nervt es auch oft, wenn uns unerschrockene aufdringliche Menschen immer wieder mit der gleichen Werbung penetrieren – über diese Auswüchse rede ich hier aber nicht. 

So habe ich heute von einem lieben Menschen folgende Nachricht bekommen, die ich sehr gut verstehen kann und der auch SEINE Wahrheit leben will, der erkant hat, dass um ihn herum gelogen und betrogen wird und sich einfach einmal Luft machen möchte. Hier ein Ausschnitt (selbstverständlich habe ich vorher gefragt):

….ich hab es so was von satt, ständig über irgendwelche umwege dinge über yyyy zu erfahren, die die „guten“ führungskräfte getan haben und von welchen die „schwarzen“ schafe ( so eines bin ich ja anscheinend ) nicht annähernd bescheid wissen.
es war mir schon klar, dass ich eine aussenseiterrolle spiele, aber manche dinge schlagen dem fass den boden aus……….es ist mir egal ob ich ein schwarzes oder weißes schaf bin, es ist mir egal was der ein oder andere über mich denkt…….sollen sie ihre meinung ruhig behalten, aber es ist mir nicht egal, ob ich durch geld bestechlich bin, es ist mir nicht egal für meine werte zu stehen und für das was ich in meinem herzen trage, ich werde niemals käuflich und es kann mich niemals jemand erpressen………..es hat nicht einmal etwas damit zu tun, wen ich bevorzuge, welche seite ich für die richtigere (aus meiner sicht) halte……es hat damit zu tun, dass ich MICH niemals verraten kann, dass ich mir morgens im spiegel guten tag sagen möchte, dass ich mir traue weil ich weiß dass ich mich wiedererkenne, dass mir die wenig gebliebenen in der not die hand geben können, denn ich werde sie nicht im stich lassen………weil ich MIR sonst untreu werde.

Das ist es und wisse: DU BIST NICHT ALLEN! WIR KÖNNEN ETWAS ÄNDERN – aber wir müssen uns dabei engagieren, zusammenhalten und ein Gegengewicht bilden!

… und wenn dann viele das Lied der Wahrheit singen, es laut in die Welt rufen – dann, ja dann wird sich vieles ändern! Denn seid Euch bewusst: einer führt immer, und wenn wir uns nicht zusammenschließen um in Wahrheit, Offenheit und Klarheit einen Weg zu gehen und Menschen zu ermuntern das gleiche zu tun, dann werden es die Andern mit ihren Mitteln tun.

Da stimmt das Sprichwort „Der Klügere gibt nach“ eben nicht, sondern die Variante „Der Klügere gibt so lange nach, bis er der Dumme ist„.

Was ist Euch lieber? Entscheidet – und handelt, holt Euch Unterstützung und bleibt stark! Lasst Humor und Licht in Euer Herz und bemerkt, wenn es sich verhärtet, denn das ist ein Zeichen dafür, den „Pfad der Dunkelheit“ zu gehen …

Es reicht meiner Meinung also nicht zu wissen, dass etwas falsch ist – aber man eben schweigt. Auch wenn es manchmal unbequem und sogar mit Risiken behaftet ist: SAGE Deine Wahrheit!

Also: lasst uns zusammenkommen und unsere Ton singen – ganz im Sinne von „Wie im Himmel“.

Einen schönen 3. Advent

Ihr/ Euer

Dirk (Jakob)

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Kraft der Gemeinschaft!

  1. Heute werden Gewinne ( nicht nur im Sinne von Geld ) erzielt, indem alle Menschen die Möglichkeit bekommen, bei der Entstehung, Verteilung, Vermarktung und Verbreitung von Informationen mitwirken zu können. Die neuen Märkte sind ehrliche Gespräche, nicht die Medien alleine haben die Kontrolle über das was uns interessiert. Das Internet hat uns Menschen die Kontrolle über Informationen in die Hand ( Tastatur ) gegeben und wir werden sie nutzen. Wir kommen mit der Welt ins Gespräch. Bisher waren es nur die Mächtigen, die das Wort erheben konnten und jetzt ist das Zeitalter angebrochen, uns das Recht auf Kontrolle zurück zu holen.
    Die Menschen möchten etwas schaffen, neu abmischen, miteinander teilen.

  2. Liebe Freunde, da bin ich Eurer Meinung, zu der Wahrhaftigkeit zu stehen. Aber Wahrheit ist manchmal für jeden etwas anderes. Jeder hat seine Wahrheit. Bei dieser Geschichte mit wikileaks ist das ein zweischneidiges Schwert. Natürlich sollten die Menschen vieles erfahren, was so vor sich geht. Aber manchmal kann es auch schaden. Man muss jedesmal abwägen, situationsbedingt handeln. Soweit ich das richtig erfahren habe, hat US-Präsident Obama wikileaks gebeten, manche seiner Bemühungen, z.B. die Verhandlungen mit der Türkei, nicht zu veröffentlichen. Das ist auch logisch, da er Feinde hat, und diese die Informationen nutzen könnten, um Obamas Friedensbemühungen zu schaden. Das wäre ja auch in unserem Sinne kontraproduktiv. Also ist manchmal „Wahrheit“ komplexer als wir denken und nicht immer sind die „Bösen“ die Politiker. Genauer betrachtet, gibt es kein Gut und Böse, sondern ein Grau dazwischen, da jeder Mensch Schattenseiten hat. Manche leben diese mehr, andere weniger. Durch das Bewusstsein können wir wachsen, und ehrlich unser Handeln betrachten, es event. ändern. Wir ändern die Welt auch durch vorleben und wahrhaftig sein. Das zieht Kreise und verändert andere mit. Ich wünsche allen Menschen ein wahrhaftiges Weihanchten, ein in sich hinein horchen, altes loslassen und neues willkommen zu heißen. Januschka

    1. Hallo Januschka …
      Das stimmt sicher in der Regel. Aber ist es nicht so, dass manche Dinge objektiv „wahr“ sind und andere nicht? So ist es, wahr, dass ich Dir jetzt antworte. Es ist wahr, dass es in Deutschland im Winter draußen in der Regel kälter ist als im Sommer… Zu unterscheiden zwischen „persönlichen Wahrheiten“, „politischem Vorgehen“, „eigener Meinung“ und auch „verschiedenen Betrachtungsweisen“ (um hier nur einiges zu nennen), ist absolut richtig und wichtig! Aber ist nicht oftmals genau das die Ausrede, warum wir nicht eindeutig Stellung beziehen? Man kann so lange an einer Sache „herumdeuten“, dass sie dann grau „scheint“ – aber ist sie es wirklich? Und: wird diese Wahrheit nicht manchmal so verdreht, dass aus einer Hilfe eine Manipulation wird, nur weil es einem dann besser passt?!
      Wikileaks einmal ausgenommen – da spielen sicher ganz andere Interessen eine Rolle! Meine Wahrnehmung ist nur, dass sich viele Menschen genau aus diesem Grunde heraushalten: es sich mit bestimmten Leuten nicht verderben, sich selbst einreden, dass man es anders sehen kann … und Dinge einfach geschehen lassen. Dann kann der „scheinbar Erleuchtete“ noch sagen „Wer weiss, wofür es gut ist.“

      Wir sind 9 Tage vor Heiligabend und um an die Geschichte anzuknüpfen, wurde hier Jesus geboren (ohnenhier auf die religiösen Aspekte einzugehen). Man hat ihn dann gekreuzigt und der „Richter“ wusch seine Hände in Unschuld. Wahr ist, dass er der Geschichte nach gekreuzigt wurde – ob er sich seines Erachtens nach aufgrund einer „Volksentscheidung“ herausreden konnte oder nicht.
      Oder ein anderes Beispiel: Am 11. September 2001 sind Flugzeuge ins WTC geflogen – das ist wahr! Wer dafür verantwortlich war, ist eine ganz andere Sache. Die Frage stellt sich doch: EGAL wer da dahinter steht, wenn ich diese Wahrheiten/ Aktionen verhindern kann, soll ich mich dann in die „Grauzone“ zurückziehen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s