Eine (persönliche) Tragödie?!

Heute habe ich eine kleine Geschichte gelesen, die ich – abgewandelt –  mit allen Interessierten teilen möchte … . Für uns ist es sicher noch nicht zu spät!

Ein älterer Mann liegt allein in seinem Bett in den letzten Tagen seines Lebens. Er erwacht und sieht eine große Gruppe (scheinbar) von Menschen, die sich um sein Bett versammelt haben. Ihre Gesichter strahlen Liebe aus, sind aber traurig.

Verwirrt lächelt der ältere Mann und flüstert: „Ihr müsst die Freunde meiner Kindheit sein, die gekommen sind, um sich von mir zu verabschieden. Ich bin euch so dankbar, dass ihr gekommen seid.“ Da kommt die größte Figur näher, nimmt zart die Hand des alten Mannes und antwortet: „Ja, wir sind Deine besten und ältesten Freunde und gleichzeitig auch Deine Glücksbringer, aber du hast uns schon vor langer Zeit verlassen und aufgegeben. Wir sind die nicht wahrgenommenen Chancen Deines Lebens. Wir sind die nicht realisierten Hoffnungen, Träume und Pläne, die Du einst tief in deinem Herzen gefühlt, aber niemals verfolgt hast. Wir sind Deine einzigartigen Talente, die Du niemals in dir großgezogen hast, Deine besonderen Begabungen, die Du niemals entdecken wolltest.

Alter Freund, wir sind nicht gekommen, um dich zu trösten, sondern um mit dir zu sterben.

Angelehnt an die Geschichte von Les Brown

Die entscheidende Frage lautet also: Willst Du diese Glücksbringer Deines Lebens auch so lange verdrängen, bis Sie sich erst wieder an Deinem Totenbett melden – oder lässt Du den Segen, den sie bringen, in Dein Leben?! Dafür braucht es Mut – aber wofür eigentlich nicht?!

Ihr/ Euer

Dirk (Jakob)

Advertisements

5 Gedanken zu “Eine (persönliche) Tragödie?!

  1. danke,es stimmt wirklich sehr nachdenklich.
    außerdem will ich das so nicht erleben und daher lerne und lerne ich.
    ganz herzliche liebe grüße ingrid

  2. Hallo Dirk,
    danke für deine „Anstupser“.
    Auch dieser hier erinnert mich immer wieder daran meinen Weg zu suchen, meine Talente und Fähigkeiten zu fördern und zu leben.
    Und genau dieses an andere weiterzugeben.
    liebe Grüße
    Andrea

  3. Danke für diesen Input. Wen das nicht wachrüttelt, ist verloren oder er ist einer der Glücklichen, die ihr Potenzial leben! Danke

  4. Lieber Dirk,

    ich habe Dir einen ganz wesentlichen Schritt in mein Potential zu verdanken
    und gebe es an die Kinder weiter.

    Herzliche Grüße
    Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s