Die Illusion der Kontrolle

Wir wollen uns schützen – das ist natürlich, sinnvoll und liegt uns quasi in den Genen!

Sich und seine Lieben/ Freunde zu schützen ist auch lobenswert. Die zentrale Frage ist aber: Zu welchem Preis?! Und: ist die von uns gewünschte Sicherheit überhaupt möglich?!

Wir können uns nicht gegen alles schützen und je mehr wir das wollen, desto mehr sind wir gezwungen zu kontrollieren! Kontrolle über Menschen zu haben wurde auch schon in Sozialismus versucht. Menschliche Gedanken können wir (Gott sei Dank) nicht kontrollieren – wohl aber sehr wirkungsvoll beeinflussen. Wir „füttern“ unseren Geist mit dem was wir hören, sehen und lesen – und genau das kann manipuliert werden! Zum Beispiel durch ständige Wiederholung in Medien, Rundfunk- und Fernsehbeiträgen, der Zeitung, Newstickern usw.. Je mehr wir mit einer Sache konfrontiert werden, desto wichtiger scheint es uns. Und wenn dann noch sogenannte „Experten“ alle den gleichen „Rat-Schlag“ geben, desto eher sind wir geneigt dem zu folgen und eigene Gedanken hinten an zu stellen. Denken wir nur an „nine eleven“ und die Wiederholung der immer gleichen Bilder …

Gerade das wird schon seit geraumer Zeit immer wieder getan; ob es nun regelmäßig vor den Wahlen ist; bei Themen wie „Dieselgate“ oder „CO2- Ausstoß“, unsere Meinung zu Künstlern (erinnere Dich an den Shitstorm, der über Xavier Naidoo niedergegangen ist – hat sich Deine/ Ihre Meinung zu ihm verändert?!) oder Politikern (die Art und Weise wie über Donald Trump berichtet wird – oder auch Wladimir Putin – die im übrigen im Ausland komplett anders ausfällt) … . Wir werden davon beeinflusst!

Die Frage ist nicht OB wir beeinflusst werden, sondern OB WIR UNS DEM FREIWILLIG AUSSETZEN oder nicht die Möglichkeit haben, uns dem (zumindest in Teilen) zu entziehen!  Ich persönliche tue es jedes Mal, wenn die Mainstreammedien immer in eine Richtung gehen. Dann frage ich mich: Gibt es eine andere Sichtweise? Gibt es Fachleute, die es komplett anders beurteilen und warum werden sie nicht gehört? … um nur einige Beispiele zu nennen …

Auch die Frage, warum Andersdenkende gleich als „Verschwörungstheoretiker“, „Spinner“ oder „blauäugige Realitätsverleugner“ denunziert werden, lässt sich relativ leicht beantworten: So bekommt man Menschen dazu, sich schon mit einer vorgefertigten Meinung zu nähern und deren Artikel oder Kommentare mit großer Skepsis anzuschauen/ zu lesen.

Ein kurzer Test: Frage Dich, ob Du dem gleichen Wert der Zeilen „Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als sie zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.“ gibst, wenn sie von einem sogenannten „Verschwörungstheoretiker“ oder einem der angesehensten Schriftsteller kommen?!? … dieses Zitat wird übrigens Mark Twain zugeschrieben.

Zurück zu Schutz & Kontrolle. Schutz und Kontrolle gehen Hand in Hand! Wir können uns besser schützen, je mehr wir die Situation oder das, was wir schützen wollen, kontrollieren! Denke an die Bewachung des eigenen Hauses: Je mehr Kameras, Detektoren, Sicherheitsschlösser etc angebracht sind, desto sicherer wähnen wir uns – der Schutz des eigenen Heims ist umso größer, je mehr Maßnahmen wir treffen! Die zentrale Frage ist aber: Bedeutet es, dass nie und zu keiner Zeit der Versuch unternommen wird, in unser Heim einzubrechen?!

Wir wissen – auch mit eine Team von Wachleuten und des besten Sicherheitsmaßnahmen können wir zwar viele mögliche Einbrüche verhindern – aber 100 %- iger Schutz ist eine ILLUSION!

Denken wir an die Übertragung von (Kinder-)Krankheiten… Schutz und Kontrolle. Alle Älteren (oh Gott, da scheine ich auch dazu zu gehören) können sich wahrscheinlich daran erinnern, dass – sollte im Freundes- oder Bekanntenkreis ein Kind an Masern oder anderen vergleichbaren Kinderkrankheiten erkrankt sein – die Eltern uns genau dort hin gebracht habe, DAMIT wir uns infizieren und unser Körper gegen diese Krankheit eine Immunabwehr aufbauen konnte. Waren unsere Eltern nun „weltfremd“, „grausam“ oder haben sie uns unnötig Gefahren ausgesetzt?! Nein, meine Mutter sicher nicht! Ich vermute, dass viele, die diese Situation kennen, genau der gleichen Meinung sind.

Wenn dann in Liedern gesungen wird „Meine Oma ist ´ne Umweltsau…“ weil ältere Generationen einfach nicht mit dem Paradigma des Umweltschutzes aufgewachsen sind – dann verschlägt es mir die Sprache. Denunziation, Verunglimpfung und Pöbelei ist nicht nur ein „schlechter Ton“, sondern unverschämt! Möge der Heiligenschein dieser Verfasser solche Autoren bloßstellen und ihnen gleiches wiederfahren!

Was passiert heute?! Der Impfzwang ist im Gespräch, weil uns nun eingeredet werden soll, dass die Masern ja eine tödliche Krankheit sind und wir uns dagegen schützen müssen. Ein Beweis: Schütze Dich und Du kannst kontrollieren, ob Du Dich ansteckst oder nicht!

ABER AUCH DAS IST EINE ILLUSION! Allein die Tatsache, dass ca 5- 6 % der Bevölkerung gegen diese Impfstoffe immun sind und sie einfach keine Wirkung haben, wird meist völlig verschwiegen! Im Gegenteil – diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, weil sie Impfschäden vorbeugen möchten und sich damit FREIWILLIG einer möglichen Ansteckung aussetzen, werden meist angefeindet!

Sachlich stellt sich hier eine ganz andere Frage: Warum regen sich Menschen auf, die sich ja freiwillig impfen lassen können, wenn sie doch gegen diesen Erreger durch die Impfung immun geworden sind?!? Wo ist da die Logik?! Nichtsdestotrotz wird hier weiter polemisiert, angegriffen und selbst friedfertige und intelligente Menschen geben irgendwann einmal auf. Und genau hier besteht eine ECHTE Gefahr!

Noch ein Beispiel: Denken wir an Covid 19. Sich zu schützen und die Übertragung des Virus einzugrenzen ist sicher sinnvoll! Genau wie es sinnvoll ist, sich gegen eine „normale Grippe“ zu schützen. Grippekranke nicht zu küssen, eventuell einen Mundschutz zu tragen um andere nicht anzustecken, in der Inkubations- bzw. Zeit in der man andere infizieren kann auch eher vorsichtig und zu Hause zu sein – alles verständlich und gut!

Aber was wird jetzt gemacht? Es soll der irrwitzige Versuch unternommen werden, nicht diejenigen, die besonders gefährdet sind zu schützen, sondern alle anderen zu kontrollieren. Statt – mal übertragen auf das Masernvirus – diejenigen, die Masern haben, zu Hause zu lassen, werden alle, die die Masernviren übertragen KÖNNTEN, weggesperrt! Grundrechte werden gebrochen, das Recht auf Eigentum, Versammlungsfreiheit – alles wird eingeschränkt! Warum geht man nicht hin und schützt die, die besonders gefährdet sind – und das sind ja allem Anschein nach ältere Menschen mit zum Teil erheblichen Vorerkrankungen?!

Oder liegt es daran, dass man gar nicht so recht weiß, wie der Virus wirkt? Aktionismus wirkt in diesen Zeiten nicht nur ansteckend, sondern auch kompetent! Ich möchte nicht noch einmal wiederholen, dass die gestorbenen Menschen MIT dem Virus gestorben sind – und nicht AN ihm (Siehe meinen vorherigen Blog)! In jedem Fall ist die Todesfallstatistik (nachzulesen bei www.euromomo.eu) vergleichbar mit den Vorjahren und auch – wenn man das schwedische Modell hernimmt – nicht viel anders.

Es soll die Illusion erzeugt erden, wir könnten uns durch Kontrolle vor diesem Virus schützen! Also was hilft? Eine App, die uns in unserer Bewegung, in unseren Kontakten etc kontrollieren soll und eine „Schutzimpfung“ – das sind die propagierten Allheilmittel. Man überschlägt sich in den Zahlen: Ende des Sommers 2020 …. NEIN – auch noch das Jahr 2021 – könnte Besserung eintreten. Mit Hochdruck sollen neue Impfstoffe entwickelt werden um Sicherheit vorzugaukeln? Zu welchem Preis? Experten schätzen, dass mindestens 1 %o der Geimpften starke Impfschäden – bishin zu Todesfällen –  davon tragen werden. Bei 80 Millionen Deutschen wären das 80.000 Menschen – ein Vielfaches derjenigen, die mit/ an Corona sterben könnten. Ist das Sicherheit?!?

Fest steht: Das Leben ist lebensgefährlich.

Das nicht nur in Zeiten des Coronavirus sondern generell. Um hier einmal ein paar Zahlen zu nennen: Im Straßenverkehr sterben jährlich nur in Deutschland 3.500 Menschen; allein auf dem Motorrad waren es 2018 insgesamt 699 Menschen. Wie kann man eine 100%- ige Sicherheit erreichen: Man verbietet Motorradfahren. Ist das der Preis, den über 4 Millionen Motorradfahrer zahlen wollen? Als Betroffener sage ich klar: NEIN! Wenn ich Motorrad fahre, kenne ich das erhöhte Risiko, gehe es aber ein. Das bedeutet SELBSTVERANTWORTUNG! In dem Zusammenhang: knapp 500 Menschen sterben jährlich im Straßenverkehr auf dem Fahrrad. Sollen deswegen Fahrräder verboten werden?!

Im Haushalt sterben pro Jahr ca. 10.000 Menschen, weil sie stolpern, von der Leiter fallen usw. Verbietet man deswegen Leitern? Nein! Ca. 50 Menschen sterben im Jahr alleine durch Stromschläge – schaltet man deswegen den Strom ab? NEIN!

SINNVOLLE Maßnahmen zu treffen um ein hohes Maß an Sicherheit zu bekommen ist gut – aber IRGENDWANN IST DAS MASS VOLL!

Wie sagt Benjamin Franklin so treffend: Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen – wird am Ende beides verlieren.  

Wir müssen uns im Klaren sein: ES GIBT KEINE 100 %-ige Sicherheit! Die Frage, die wir uns stellen müssen ist die: Welchen Preis wollen wir bezahlen, damit wir uns der Illusion einer umfassenden Sicherheit hingeben wollen?

Wir können uns der Gefahr eines Einbruches im Klaren sein und Maßnahmen ergreifen. JA – das ist gut! Aber wollen wir Millionen von Kameras in den Städten, auf den Straßen, an jedem Haus, wollen wir das JEDE Person IMMER getrackt wird, überwacht und abgehört, Gesichtserkennung wahrnimmt wann wir wo sind und diese Daten gespeichert, ausgewertet und weitergegeben werden? Ist das der Preis, den wir alle zahlen wollen?!? Also eines steht fest: ICH NICHT!

Und genau das muss den Politikern und Verantwortlichen gesagt und gezeigt werden, die – entgegen aller Interessen der unterschiedlichsten Lobbys – dem Willen der Mehrheit folgen müssten. Und unsere Aufgabe ist es, diesen Leuten immer wieder klar zu machen!

Das ist Demokratie – und hier lebe ich!

Ihr/ Euer

Dirk (Jakob)

Ein Kommentar zu „Die Illusion der Kontrolle

  1. Stimme dir völlig zu.
    Wir brauchen eine Dreigliederung nach Rudolf Steiner.
    Axel Burkart setzt sich auch schon viele Jahre dafür ein. Weg vom Materialismus hin zum SEIN.
    Vielen Dank 🙏

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s