Warum erreichst Du Deine Ziele nicht?!

Im Laufe der Zeit, in der ich mit Menschen „arbeite“, gibt es bestimmte Fragen, die sich scheinbar Alle stellen. Dazu gehört ein Aspekt, der insbesondere Menschen beschäftigt, die sich mit ganzheitlichem, persönlichem Wachstum beschäftigen:

Warum erreiche ich nicht die Ziele, die mir persönlich wichtig sind?

… und genau da fängt schon der erste große Unterschied an: sind es Ziele, Wünsche, Visionen, Träume – oder einfach nur Hirngespinste, die kurzfristig für Anziehung und Faszination sorgen? 

Warum ist es so wichtig hier zu unterscheiden? In einem Schaubild möchte ich es folgendermaßen darstellen:

Inspiration, Kraft & Energie fließt in diesem Beispiel von oben nach unten

Man kann also schon auf den ersten Blick erkennen, dass – sollten die Aktivitäten gering, die Planungen lustlos, die Ziele ohne Zugkraft, die Wünsche ohne Anbindung und Inspiration etc. sein – die Ergebnisse nicht wirklich die sein können, die man sich erhofft/ erwünscht.

Es hat etwas mit der Kraft zu tun, die uns diese unterschiedlichen Aspekte „zur Verfügung stellen“. Man muss sich das so vorstellen, dass die Quelle, die aus Träumen, Visionen, Zielen etc. „sprudeln“, verschieden sind; verschieden stark, verschieden tief, verschieden klar, verschieden in ihrer Menge, in ihrem „Druck“ nach außen zu streben!

Die zentrale Frage ist in dem Zusammenhang, was Du für Dich entscheidest. Generell kann man sagen, dass – wenn Du der „Masse“ folgst, dem, was Andere von Dir verlangen und Du meinst Konventionen folgen zu müssen oder nur oberflächlichen Wünschen oder Fantasien – Dich dieses Verhalten wahrscheinlich umso mehr von dem entfernt, was Dich erfüllt, Dich von Deinem wahren Kern wegbringt.

Je mehr Du Deiner echten Vision folgst, Deinem Seelenauftrag, das, was Du wirklich willst, Dir Ziele steckst, die Dich faszinieren – desto mehr wirst Du im Fluss sein, wird Dir Kraft zur Verfügung stehen, um auch Hindernisse zu überwinden.

Und das ist schon einmal eine Erkenntnis, der wir uns stellen müssen: JEDER hat auf seinem Weg zum Ziel Hindernisse zu überwinden, hat mit Herausforderungen zu kämpfen und wird mit Schwierigkeiten konfrontiert. Je „tiefer“ Deine Verbindung mit Deiner Lebensvision ist, desto eher wird Dir klar, dass es zwar eine Hürde, aber keine Wand ist; desto mehr Energie steht Dir zur Verfügung, um diese Blockaden oder Störungen zu meistern. Ja, je klarer und verbundener Du mit Dir und Deinen Visionen/ Zielen bist, desto mehr wird klar, dass Dir zwar Barrieren in den Weg gestellt werden, es aber nur Möglichkeiten sind, Dich zu verbessern, zu trainieren – aber es wird keine Frage sein, ob du aufgibst oder nicht, ob Dich diese Widerstände dazu veranlassen das Grundlegende „erreiche ich es oder erreiche ich es nicht “ anzuzweifeln. 

Damit kannst du schon einmal für Dich selbst abchecken: Wie „schnell“ bin ich bereit meine Ziele aufzugeben?! Je eher das ist, desto weniger willst Du es WIRKLICH, desto mehr bist Du von der Quelle entfernt, Deiner „echten“ Vision …

Dazu kommt noch ein wichtiger Aspekt: 

Bewusstes Sein und Unterbewusstsein/ Unbewusstes haben völlig verschiedene Aufgaben und treten mit uns auf unterschiedliche Art und Weise in Verbindung. Man kann es auch gut anhand eines Beispiels unterscheiden: während unser Bewusstsein die Kupplung symbolisieren soll, ist in dem Beispiel das Unterbewusstsein der Motor – nur beides miteinander bringt das Auto zum Laufen. 

Das Bewusstsein spricht mit uns in der Sprache der Logik, Begründungen aufgrund von festgestellten „Tatsachen“, vergleicht, bewertet und zieht Schlussfolgerungen. Wir bilden uns, häufen Wissen an und unser Verstand verknüpft diese Aspekte miteinander.

Unser Unterbewusstsein funktioniert völlig anders. Es spricht in der Sprache der Intuition, der Gefühle und „spürt“. Seine „Quelle“ ist eine andere, ist nicht „logisch“ und „fühlt“ eher, ob etwas richtig, passend oder stimmig ist. Aber genau aus dieser Quelle stammt die Vision die mit der Stimme der Intuition, der Eingabe oder des „Gedankenblitzes“ spricht. 

Manchmal steht unser logisches Denken unseren Intuitionen im Weg. Da spricht diese innere Stimme zu uns, gibt Tipps, zeigt uns unseren Weg auf – und die Logik funkt dazwischen. Ja, manchmal boykottiert unser Verstand unsere Sehnsüchte, weil es auf SEINE Art und Weise Erklärungen haben möchte, etwas „unlogisch“ oder „nicht rentabel“ erscheint. Unsere Intuition, unsere starken unterbewussten Sehnsüchte sind aber mit unserer tiefen Vision verhaftet, also da „zu Hause“ und stammen aus dieser Quelle. Somit ist es deswegen wiederum logisch, dass unser Verstand diese Sprache nicht versteht. Es misst mit anderem Maß, hat eine andere „Frequenz“ – und eben auch eine andere Aufgabe!

Das „Getriebe“ setzt um – der Motor „treibt an“. Wenn aber das Getriebe die Aufgabe des Motors übernehmen soll, kann das nicht funktionieren. Unser Verstand kann Wege bereiten, Aufgaben lösen und uns auf seine Art und Weise zu Diensten sein – aber es ist nicht die Quelle des Glücks und kann niemals unsere Intuition ersetzen. Wir wissen es selbst, dass wir uns Dinge „schön reden“ oder uns etwas „einreden“ können – aber können wir so Liebe, Glück oder echte, tiefe Befriedigung erschaffen?!

Es kann „logisch“ sein, dass wir in unserem erlernten Beruf bleiben, dass wir die Sicherheit der Chance den Vortritt geben – aber macht uns das glücklich?!? Bringt uns das Energie und zu unseren WIRKLICHEN Zielen?! Wir kennen die Antwort … 

Also – wenn Du Dich fragst, warum Du Deine Ziele nicht erreichst, dann frage Dich, ob Du Dich WIRKLICH entschieden hast, ob Du Deinen ECHTEN Visionen folgst, ob Du dann auch noch solche logischen Dinge berücksichtigst wie Planung, Dich für die richte Branche entscheidest mit dem geeigneten Unternehmen/ Partner, Dich weiterbildest & verbesserst und dann noch so notwendige Aspekte wie den Einsatz von Begeisterung, Engagement und echter Hingabe – dann wird sich der Erfolg einstellen. Da gibt es weder Geheimnisse noch mystische Rituale, da hilft nicht das Lesen von hunderten Büchern und dutzenden Seminaren wenn man es danach nicht umsetzt – es ist immer das Gleiche!

Beste Grüße

Euer

Dirk (Jakob)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s