Es gibt nicht Neues!

Die Auswahl an Trainings ist groß und manchmal weiß „man“ gar nicht, was man als erstes machen soll… . Da werden einem Lösungen angeboten, wie man innerhalb kürzester Zeit zu großen Reichtum kommt, dass man nur durch „denken“ sein Leben in den Griff bekommt, dass es neue Energien gibt, die man kennen MUSS um glücklich und erfolgreich zu sein …

Zusätzlich gibt es immer mehr „Seminarcommunities“, also Menschen, die sich in dem, was sie gelernt haben gegenseitig bestätigen, sagen, dass sie auf dem richtigen Weg sind, die anderen doch alle „keine Ahnung haben und nicht erleuchtet sind“ – und im „richtigen Leben“ aber schlechte Beziehungen, Stress mit den Eltern &  Kollegen, den eigenen Kindern und massive Geldprobleme haben. Da sie es wissen, dass es eben in der „realen Welt“ nicht funktioniert, bauen sie ein Gerüst von Ja-Sagern um sich herum auf, um ja nicht in den Spiegel schauen zu müssen … . Wie billig!

Alte Weisheiten werden nach dem Motto „Alter Wein in neuen Schläuchen“ vermarktet was das Zeug hält und es werden Jünger gesucht, die sich dieser „neuen Energie“ doch anschliessen – oft mit Erfolg, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht dauerhaft!

Lasst es mich bitte mal aus meiner Sicht auf den Punkt bringen, denn ich bilde mir ein, in den letzten 32 Jahren die ein oder andere Erfahrung gemacht zu haben. Außerdem habe ich selbst viele Ausbildungen und Trainings bei den verschiedensten Lehrern auf der ganzen Welt gemacht. Warum ich dann das hier schreibe? Weil ich glaube, dass man sich eben „verlieren“ kann, wenn man nicht auch mal ein „klares Wort“ hört oder liest …

Es gibt keine neuen Energien! Es gibt die Energie, die es schon immer gab, die in den Upanishaden ebenso beschrieben wird wie im Christentum, der Kabbala – eben in allen (mystischen) Schulen (unter allem aller Religionen). Die zentrale Frage ist:

Mit welcher Haltung, welcher Intention/ Ausrichtung und Menge setze ich sie ein?

Bin ich jemanden zugetan nennt sich diese „Energie“ LIEBE, in anderen Fällen kann sie sich als EHRGEIZ, VERGEBUNG oder auch WUT äußern. Die Quelle ist aber immer gleich – es geht also darum wie wir es nützen. Wie ein Bildhauer, der einen Block Stein vor sich hat und aus seiner Haltung heraus, seinem Gefühl, seiner Absicht das erschafft, was in ihm vorgeht. Dem Stück Stein ist es egal was aus ihm wird …

Nun gibt es sicher die verschiedensten Techniken diesen Stein zu bearbeiten (das sind in dem Vergleich die verschiedenen Methoden) – aber eines bleibt immer gleich: ES IST  STEIN und – das Entscheidene: ER MUSS BEHAUEN WERDEN!   

Das, was wir lernen muss also UMGESETZT werden. Es nützt nichts, immer mehr und mehr zu lernen, andere Methoden (Schulen) zu besuchen, solange es nicht angewandt wird! Denn – hier möchte ich es sehr einfach darstellen:

Prinzip

Konzept

Methode

Also es gibt – z.B. was Erfolg angeht – nur 1 Prinzip, aber es gibt unterschiedliche Konzepte dazu – und noch mehr Methoden. Das ist ja das, was verkauft wird: Methoden! Und nach einiger Zeit gibt es eine neue Methode (ob es sich nun Bücher/ Seminare zum Thema „Führung“ oder „Erziehung“ handelt) die als „das Neue“ herausgestellt werden. Was es aber ist: das gleich Prinzip, denn wir erziehen/ führen IMMER, egal wie!

Es ist gut und ausschlaggebend sich weiterzubilden, Neues zu lernen, sein Spektrum zu erweitern, in Gemeinschaft sich selbst neu zu erschaffen, seine Komfortzone zu verlassen, im Anderen sich selbst und seine Beschränkungen (und auch seine Größe) zu erkennen – NOCH WICHTIGER ist es aber, es dann auch UMZUSETZEN! Was nützt es, wenn ich auf einem Seminar lerne, wie ich Menschen ansprechen kann – wenn ich es dann nicht tue?! Was nützt es in der Kirche für Frieden zu beten – wenn ich alles, was ich nicht verstehe dann verurteile und verdamme?! Was nützt es Seminare über den Fluss von Energien zu besuchen – wenn ich hinterher genauso unbewusst Ärger und Unbill freien Lauf lasse?! Was nützt es, hunderte von Büchern zu lesen wie man reich wird – und hinterher genau so weiter zu agieren wie vorher, weil man (egal welche) Begründungen dafür hat?!

WISSEN ist kein Ersatz für Begeisterung! WISSEN, ist die Kenntnis, wie ich die/ meine Energie lenken kann – WEISHEIT ist, es auch zu tun und die Erfahrung zu sammeln, wann ich es wie in welcher Form und in welcher Intensität tue!

BEGEISTERUNG ist das Maß der Energie welche ich gezielt einsetze!

BEGEISTERUNG ohne WISSEN und WEISHEIT ist ein Feuer, das schnell verbrennt und auch andere verbrennen kann. Bringen wir noch eine Portion LIEBE und TOLERANZ mit ins Spiel, dann haben wir schon in der Paarung mit KONTINUITÄT einen großen Teil dessen, was es braucht um erfolgreich zu sein!

Tun wir das? Tun SIE das? Tust DU es?

… aber eventuell können wir darüber ja mal wieder ein Buch lesen, wie gut es wäre, das zu tun … dafür gäbe es sicher genügend Abnehmer.

Ihr/ Euer

Dirk (Jakob)

Ein Kommentar zu „Es gibt nicht Neues!

  1. Lieber Dirk Jakob,
    wunderbar! Der Gedanke mit der einen Enegie trifft es für mich genau. Sicherlich, jede Generation, jeder einzelne muss seine Anwort auf die Herausforderungen geben, die im Laufe eine Lebens auftauchen – die Grundlage der Antwort, diese eine Energie, ist aber immer der Ausgangspunkt.
    Für mich kommt jedoch beim Tun noch eine Komponente dazu. Das Wissen, dass mir durch Seminare, duch Bücher oder durch andere Wege zugänglich ist, kann ich erst nutzen, wenn ich es auch wirklich gelernt habe. Lernen bedeutet für mich jeoch üben. Üben, üben und nochmals üben, bis ich es so kann, wie ich auch das Gehen als kleines Kind geübt habe.
    Das Gelernte ist dann für mich die Möglichkeit zu entscheiden, ob dies nun meine ganz eigenen Form ist, Antworten auf eine Herausforerung meines Lebens zu geben, oder ob ich mich für diese Herausforerung noch etwas weiter entwickeln muss.
    Herzliche Grüße
    Hans-Gerd Staschewski

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s